Wächter des goldenen Bieres

Diese vier tapferen Wächter hüten einen besonders wertvollen Schatz: Zweieinviertel Euro-Paletten leckersten Braustolz-Bieres stehen hinter ihnen im Neuen Hörsaalgebäude der TU. Ja, ist denn heut schon Oktoberfest? Anlass war meinen Recherchen nach ein etwa 100-köpfiges Symposium, auf welchem wohl auch zünftig gebechert wurde: Anders lässt sich wohl kaum erklären wie dieser „goldene Schatz“ innerhalb weniger Stunden spurlos verschwinden konnte. Auch die Wächter können sich – welch Wunder – natürlich an nichts erinnern! 🙂

Advertisements

3 Antworten zu “Wächter des goldenen Bieres

  1. Bier braucht mehr Sicherheit.
    Ich denke, in Zukunft sollte man auch die Wächter des Biers bewachen.
    Diese Biertrinkenden Bierwächter waren sicherlich stuntmen, da sie es sonst – auch mit 100- köpfiger unterstützung – nicht lebend durch DIE Menge Bier geschafft hätten. Sie wären ertrunken.

  2. Somehow i missed the point. Probably lost in translation 🙂 Anyway … nice blog to visit.

    cheers, Phanerozoic.

  3. Huhu 🙂
    dieses Symposium war die Bundesfachschaftentagung Maschinenbau, es gab rund 160 Teilnehmer aus ganz Europa.
    Besonders das Landbier mundete den Gästen aus Nah und Fern. Es wurden allerdings entgegen den Erwartungen weitaus weniger Mengen als auf dem Bild zusehen vertilgt.
    Das Bier war dann suprlos in der Gaderobe verschwunden… ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s