Bei Penny fiel der Groschen

Penny-Markt in Chemnitz Bernsdorf

Nachdem sich alle von dem umwerfend lustigen Wortspiel im Titel erholt haben (alternativ war mir noch „Wer Plus sagt muss auch Penny sagen“ eingefallen), kann es eigentlich gleich losgehen. Äh ja, womit eigentlich? Die Eröffnung eines Discounters in Chemnitz-Bernsdorf ist ja etwa so spannend wie wenn ich hier über den Haltestellenfahrplan der Tramlinie 2 philosophieren würde. Nichts desto trotz sorgte dieses Ereignis am Eröffnungstag zu einem unglaublichen Ansturm: Praktisch alle Bernsdorfer wollten gleichzeitig im neuen Penny-Markt einkaufen bzw. sich einfach nur eine Gratis-Rose oder ein Glas Penny-Sekt abholen. Am liebsten natürlich beides. Während drinnen also die Sektkorken knallten bzw. wohl eher die Drehverschlüsse knirschten, wurde draußen noch diskutiert warum der alte Plus-Markt so plötzlich verschwunden war: „Das is bestimmt wegen der Wirtschaftskrise“, mutmaßte ein älterer Herr mit karierter Stoffmütze. Aber nein! Die Wirtschaftskrise mag ja für ziemlich viele Dinge verantwortlich sein, Plus und Penny haben aber quasi freiwillig die Plätze getauscht. Die Geschichte in Kürze: Edeka kauft Plus. Kartellamt mault rum. Edeka verkauft 328 Plusse (Plural von Plus? Plussa? Plussen?) an Rewe. Penny gehört zu Rewe, der Kreis von Orange-Blau zu Rot-Gelb schließt sich. Zum Umbau des Marktes gab es auch neues Personal, welches selbst noch versucht sich im tausendteiligen Sortiment zurechtzufinden. „Gerade bei Obst und Gemüse bin ich mir noch unsicher“, gestand eine Kassiererin am Eröffnungstag freimütig. Es bestehen also gute Chancen den Verkäuferinnen eine Zucchini für eine Aubergine vorzumachen – und dabei mindestens 38 Cent zu sparen! In diesem Sinne: Frohes Shoppen, denn wer den Penny nicht ehrt ist den Plus nicht wert!

Advertisements

2 Antworten zu “Bei Penny fiel der Groschen

  1. Whoa hat das gedauert bis zu diesem neuen Beitrag :D. Frohes Neues erstmal ;).
    Meiner Meinung nach ist die Mehrzahl von Plus im Falle des Geschäfts weiterhin Plus… müsste ich mal nachforschen :).

  2. Wie jetzt – ausgerechnet DIE Filliale aller Filialen hat es auch erwischt? Ich bin schokiert. Ich wollte doch in 20 Jahren an meinen ersten Studienort zurückkehren und nostaligisch durch die Gänge schlendern… und jetzt geht das schon bei der offiziellen Abschlussfeier nicht mehr? Fragt sich was schlimmer ist: Das anscheinend unglaublich schnell-lebige 21. Jahrhundert oder die große Zeitdifferenz zwischen tatsächlichem Abschluss und feierlicher Verabscheidung an der TU.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s