Marmelade kochen für Dummies

Marmelade kochen für Dummies: Die Zutaten
Neun Kiwis für ein Halleluja: Die Zutaten für selbstgemachte Marmelade

Nachdem meine ersten Haushalt-für-Dummies-Artikel zum Thema Waschen per Hand und Kühlschrank reinigen ohne Handschuhe so ein großer Erfolg waren, habe ich mich heute wieder an etwas Neues gewagt: Marmelade kochen! Als echtes Stadtkind dachte ich früher natürlich immer, dass alle Leute ihre Marmelade im Geschäft kaufen… Nein quatsch, natürlich gab es schon damals zu Schulzeiten die Kinder, deren Eltern einen Garten hatten und die ihre Pausenbrote mit selbstgemachter Marmelade bestreichen konnten.

Im ersten Bild seht ihr gleich schonmal die Zutaten für unsere hausgekochte Konfitüre (auch ein schönes Wort). Mangels frischer Erdbeeren habe ich mich für die saisontypische Winterkiwi entschieden und sie mit etwas Apfel kombiniert. Dahinter seht ihr den Gelierzucker (von Dr. Oetker, für alle denen das Logo zu unscharf ist). Scheinbar ist Marmelade kochen gar kein so exotisches Hobby wie ich immer dachte, im Edeka um die Ecke gab es jedenfalls mindestens sechs verschiedene Sorten Gelierhelfer zur Auswahl. Ein besonders Trendiger von Südzucker sollte sogar ohne Kochen funktionieren – aber dann müsste es ja nicht Marmelade kochen, sondern Fruchtmatsch-herstellen-und-haltbar-machen heißen – und das wollte ich nicht.

Ich habe mich also für den 2:1-Zucker entschieden, es gibt aber auch andere bekannte Fußballergebnisse als Gelierzucker (1:1 unentschieden etwa oder ein haushoher 3:1 Sieg). Ein Kilogramm Früchte kommen beim zwei-zu-eins dann auf 500 Gramm Packungsinhalt. In der Tüte sind neben dem Haushaltszucker auch das Geliermittel Pektine, etwas Zitronensäure und der Konservierungsstoff Sorbinsäure mit etwas pflanzlichem Fett aneinandergebunden. Der Zucker hat eine grobkörnige Konsistenz und schmeckt etwas weniger süß (habs extra probiert).

Marmelade kochen für Dummies: Obst schälen

Schritt 1: Das Obst schälen. Hierbei können natürlich gerne die Mitbewohner helfen, sofern verfügbar. Am besten wochenlang vorher einen Aushang am Kühlschrank festpinnen, damit keiner den Tag vergisst an dem es gilt ein Kilogramm Obst zu schälen und kleinzuschneiden. Mit den Kiwis und Äpfeln geht das ja ganz gut – aber versucht mal aus den Erdbeeren die ganzen Kerne rauszukriegen! 😉

Marmelade kochen für Dummies: Das Kochen

Schritt 2: Nachdem die Früchte ganz fein geschnitten, oder teilweise mit dem Mixer püriert wurden, geben wir sie in einen Topf. Jetzt den Gelierzucker schwungvoll und in einem Schub draufschütten. Umrühren und aufkochen. Nach kurzer Zeit (wenn ihr noch mit Holz feuert: Nach längerer Zeit) beginnt die Marmeladenmasse zu blubbern. Sieht jetzt fast aus wie grüne Lava und spritzt einem wenn man nicht aufpasst den ganzen Herd voll (Putzplan der WG beachten!). Deckel draufsetzen ist schwierig, denn nach Anleitung auf der Dr. Oetker-Packung soll man die Marmelade-in-spe ja „unter ständigem Rühren“ aufkochen. Ich habe mich dann doch für den Deckel entschieden und nur gelegentlich umgerührt – angebrannt ist mir die Marmeladenlava jedenfalls nicht…

Marmelade kochen für Dummies: Das Abfüllen

Schritt 3: Das Abfüllen in vorher ausgespülte Gläser (im Bild: Einmal Pesto grün, einmal Oliven schwarz, einmal Erdbeerkonfitüre, einmal Gourmet Fruchtaufstrich Erdbeer-Banane) ist eine gute Gelegenheit um noch ein wenig zu kleckern und von der frischen Marmelade zu naschen. Die Gläser dann mit Drehdeckel verschließen und auf den Kopf stellen. „Warum das“, habe ich mich gefragt, „wird der Marmelade davon nicht schlecht?“. (Ohje, die Witze hier werden auch nicht besser, Anm. d. Verf.) Nein, umgekehrt: Durch das Umdrehen entsteht ein Vakuum im Glas wird die Haltbarkeit der Marmelade erhöht , vermutlich weil durch den aufsteigenden heißen Wasserdampf  Keime abgetötet werden (auch die Sorbinsäure hilft dabei, wir erinnern uns).

Schritt 4: Ein Brot mit der ersten selbstgemachten Marmelade schmieren (lecker!) und sich wundern warum man nicht viel früher auf die Idee gekommen ist, sich seine Lieblingssorten einfach selbst zu kochen.

Nachtrag: Hier wird behauptet, das Umdrehen der Marmeladengläser erzeuge weder ein Vakuum (wie ich zunächst fälschlicherweise vermutet hatte), noch helfe es bei der Verlängerung der Haltbarkeit – allerdings würden sich dadurch die Früchte besser in der Marmelade verteilen.

Advertisements

5 Antworten zu “Marmelade kochen für Dummies

  1. Um ein Vakuum herzustellen, kann man alternativ auch ein paar Tropfen Alkohol auf die Marmelade träufeln, dann anzünden und schnell Deckel drauf. Das ist spektakulärer (falls man die Mitbewohner beeindrucken möchte) und der Marmelade wird bestimmt nicht übel (nur heiß). Ich freue mich jedenfalls schon auf Kiwi-Apfel-Marmelade zum Frühstück – also nicht schon alles aufessen!

  2. Sehr unterhaltsamer Beitrag :). Für alle, die nicht so auf Chemie stehen: Zu x Gramm Früchten 2/5x g Zucker geben und mit 3 EL Apfelpektin vermischen. Kann man dann auch noch ein wenig flüssiger machen (mit Säften).
    Pektin gibts im Reformhaus o.ä.

  3. Bist du dir sicher das du statt Marmeladenbrot nicht einen Clown gefrühstückt hast? 😉
    Aber so gabs hier wenigstens mal was zu lachen.
    Also ich hätt ja auch noch Platz im Kühlschrank für sone Marmelade….

    Bis bald und Liebe Grüße.

    Sammy

  4. Also, ich habe noch nie selbst Marmelade gekocht aber ich möchte es diese Woche zum ersten Mal versuchen! Mein Erstversuch wird natürlich die klassische Erdbeermarmelade. (Weil die ersten hiesigen Erdbeeren ja schon zu haben sind!) Was soll ich sagen; nach dieser Beschreibung hört sich das ganze Unternehmen viel einfacher an, als ich noch bis vor 5 Minuten geglaubt habe! Danke für diesen tollen Beitrag! Vielleicht sollte man allerdings noch erwähnen, dass die Gläser (welche vorher mit Pesto oder Oliven besetzt waren) unbedingt VOR dem neuen Befüllen ausgekocht werden sollten 😉
    Ganz liebe Grüße,
    Christina

  5. Ohjeh……..

    mein letzter Versuch Marmelade selbst zu kochen ging gewaltig in die Hose.
    Sie wurde nicht fest, und schmeckte erbärmlich.

    Man kann Marmelade die wie selbstgemacht schmeckt auch online kaufen 😉
    Dabei bleibt auch die Küche sauber …..

    Grüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s