Schlagwort-Archive: Liebe

Von Po-Grabschern und Händchen-Haltern

Eine der schönsten Beschäftigungen ist ja das frühsommerliche „Pärchen beim Flanieren beobachten“. Im Laufe der Evolution (ein Begriff den man in so einem Artikel immer und unbedingt heranziehen sollte, weil es nach wissenschaftlicher Fundiertheit klingt) haben sich zwischen Mann und Frau ja ganz unterschiedliche Techniken herausgebildet, mit der Paare ihre Zusammengehörigkeit demonstrieren. Im einzelnen lassen sich folgende Typen klar voneinander abgrenzen:

1. Der Klammer-Typ (Foto oben rechts): Der Mann legt seinen Arm auf die Schulter der Frau. Damit macht er Konkurrenten klar, dass dieses ‚Weibchen‘ schon vergeben ist. Die Frau erkennt die Geste an und bestätigt so seine Besitzauffassung.

2. Die Po-Grabscherin (Foto oben links): Ist meistens in der Tat weiblich. Demonstrativ fassen sie ihrem Mann in die Hintertasche der Hose, betonen die Wichtigkeit die dieses Körperteil in ihren Augen genießt.

3. Die Händchen-Halter (Foto unten rechts): Sind ein häufiges Bild in deutschen Fußgängerzonen. Die beiden externen Greiforgane befinden sich auf gleicher Höhe in Balance, durch das Verschmelzen der Finger zu einer Einheit wird die Zusammengehörigkeit auf Augenhöhe betont.

4. Die Unterhaker (Foto unten links): Eine eher seltene Kombination ist das Unterhaken beim Partner. Kein Wunder: Das Laufen ist in dieser Position eher beschwerlich und will über viele Jahre hinweg geübt sein.

5. Die Taillenfasser (noch ohne Foto): Findet man eher bei Paaren die sich augenscheinlich schon länger kennen, bevorzugt in der Kategorie Ü30. Tatsächlich bedarf es einiger Übung um in dieser Position halbwegs bequem zu laufen. Kurz: Schrittweite (SΩ) und Personenmaß (PΨ) müssen in einem kohärenten Verhältnis zueinander stehen, damit Fortbewegung (FΛ) und Eleganz (EΘ) gewährleistet sind.

6. Taschenträger (leider noch kein Foto): Männer, die eine Einkaufstüte oder Sporttasche tragen halten fast nie Händchen mit ihrer Freundin. Diese These ist etwas gewagt, aber achtet beim nächsten Spaziergang einfach mal besonders auf diese Gruppe der Taschen-Träger. Vielleicht stellt ihr ja ähnliches fest!

Zu mehreren kann man aus dieser Typologie natürlich auch ein lustiges Spiel machen. Wer als erstes ein Pärchen entdeckt bekommt Punkte. Für Chemnitz bietet sich meinen Recherchen nach folgende Tabelle an: Händchen-Halter (1 Punkt), Klammer-Typ und Po-Grabscherin (je 2 Punkte), Taillenfasser (4 Punkte), Unterhaker (5 Punkte), Taschenträger-Paar mit Händchen halten (Jackpot: 10 Punkte). Wer nach einer festgelegten Zeit die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel. Viel Spaß!

Advertisements